top of page
Suche
  • AutorenbildMarc Pourié

Wie groß sollte Ihre Photovoltaikanlage sein 🌞💡

Willkommen in der faszinierenden Welt der Solarenergie! Als Experte für Photovoltaik-Systeme bin ich hier, um Ihnen den Weg durch die Entscheidungen und Überlegungen zu erleuchten, die bei der Planung Ihrer perfekten Solaranlage anfallen. Lassen Sie uns ohne Umschweife direkt eintauchen!

Photovoltaikanlage auf einem Privathaus - Vollbelegung
Photovoltaikanlage auf einem Privathaus - Vollbelegung

Maximieren Sie Ihr Dachpotenzial!

In der heutigen Zeit ist es klüger denn je, Ihr Dach mit Photovoltaik-Modulen voll auszunutzen. Warum? Ganz einfach: Es wird erwartet, dass der private Strombedarf durch den zunehmenden Einsatz von Elektroautos und Wärmepumpen in die Höhe schnellen wird. 🚗🔋 Die gute Nachricht ist, dass größere PV-Anlagen nicht nur eine Antwort auf den steigenden Energiebedarf darstellen, sondern auch wirtschaftlicher sind als ihre kleineren Pendants. Eine Studie der HTW Berlin von 2019 hat eindrucksvoll gezeigt, dass die Kosten pro Kilowattpeak (kWp) mit der Größe der Anlage sinken. Zudem macht der Klimaschutz keinen Halt vor dem eigenen Dach – hier gilt tatsächlich: je mehr, desto besser! 🌍

Was ist Kilowattpeak (kWp)? Bevor wir weitergehen, lassen Sie uns kurz klären, was kWp bedeutet. Kilowattpeak ist die Maßeinheit für die elektrische Leistung einer PV-Anlage unter optimalen Bedingungen. Diese Standardisierung ermöglicht es uns, verschiedene Solarmodule miteinander zu vergleichen. Für etwa 1 kWp benötigen Sie 5-7 Quadratmeter Fläche auf Ihrem Dach.

Die Sache mit dem Eigenverbrauch

Viele denken, eine Anlage, die genau auf den Eigenbedarf zugeschnitten ist, wäre am wirtschaftlichsten. Jedoch zeigt die Praxis: Größere Anlagen bringen oft mehr Rendite. Dies liegt daran, dass die relativen Kosten pro kWp mit zunehmender Anlagengröße sinken. 📉 Die Fixkosten, wie für die Einspeisetechnik oder das Aufbaugerüst, verteilen sich so auf eine größere Leistung, wodurch die Investition pro kWp günstiger wird. Und bei schlechten Wetterbedingungen geleingt es dem Photovoltaikanlagen Besitzer mit Speicher auch den Speicher komplett oder teilweise für die Nacht zu füllen.

Das Fazit

Die Devise lautet also: Nutzen Sie Ihre verfügbare Dachfläche maximal aus! Bedenken Sie dabei, dass der zukünftige Strombedarf wahrscheinlich steigen wird und größere Anlagen nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch wirtschaftlich attraktiver sind, besonders angesichts der steigenden Vergütung für eingespeisten Solarstrom. Die Entscheidung für die Größe Ihrer Photovoltaik-Anlage hängt letztendlich von Ihrer verfügbaren Dachfläche und Ihrem Budget ab. Doch eines ist sicher: Eine Investition in Solarenergie ist eine Investition in eine nachhaltige Zukunft. ☀️💰

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf sind Sie gut aufgestellt, um Ihre eigene Solaranlage mit uns von maXi Solartechnik aus Hamm gemeinsam zu planen und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, während Sie gleichzeitig von niedrigeren Stromrechnungen profitieren. Bei Fragen stehen wir Ihnen als Ihr Photovoltaik-Experte natürlich gerne zur Seite. Beginnen Sie noch heute mit Ihrer Reise in die Solarenergie! Lassen Sie sich von uns kostenlos zu diesem Thema beraten.


Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.



17 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page